Viel hilft viel? Mythos GroßraumbüroLesedauer 3 Min.

Werbung

Das Großraumbüro ist für viele Arbeitnehmer in Deutschland Alltag – und längst nicht mehr nur in speziellen Bereichen wie Callcentern. Laut einer Befragung unter mehr als 1.000 Büroangestellten des Jobportals “indeed” aus dem Jahr 2017  sitzen 15 % der Arbeitnehmer in Deutschland inzwischen in Büros mit mehr als fünf Kollegen.

Großraumbüro – geteilte Meinung

Bei Arbeitgebern überwiegend beliebt, bei Mitarbeitern eher verhasst: Die Trennlinie in Bezug auf die Attraktivität von Großraumbüros ist ziemlich deutlich gezogen.

Während das Management Vorteile wie niedrigere Kosten, soziale Kontrolle und Flexibilität bei der Raumgestaltung schätzt, schimpfen Mitarbeiter über die zahlreichen Nachteile: Verlust der Privatsphäre, Konzentrationsprobleme durch Lärm, fehlende Kontrolle über Beleuchtung und Belüftung und häufigere Infekte.

Vorurteil: mehr Kooperation und Kommunikation im Großraumbüro

Ein Argument, das Befürworter von Großraumbüros allerdings immer unwidersprochen ins Feld führen konnten: Großraumbüros verbessern die Kommunikation und Zusammenarbeit. Selbst auf Wikipedia findet man einen entsprechenden Hinweis: „Zudem soll die Kommunikation der Beschäftigten gefördert werden.“

Und auch bekannte Internetseiten wie ABSOLVENTA stimmen den beruflichen Nachwuchs auf die Vorteile des Großraumbüros ein:

Werbung

Vorteile Großraumbüros

Klingt ja auch einleuchtend und folgt ein wenig dem Motto: je mehr, desto lustiger bzw. kommunikativer / kooperativer.

Aber wie so oft ist etwas, das plausibel klingt und oft wiederholt wird, deshalb noch lange nicht richtig.

Kann man also solchen Aussagen ein “Im Gegenteil: In der Ruhe liegt die Kraft” entgegenhalten?

Mehr Kooperation und Kommunikation im Großraumbüro? Eine Studie weckt deutliche Zweifel

Eine Studie des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin am Klinikum der Universität München aus dem Jahr 2016 kommt zu einer recht eindeutigen Einschätzung.  Es ergab sich bei dieser Untersuchung eine sehr spannende Konstellation, denn nur ein Teil der 248 Mitarbeiter eines internationalen Großkonzerns musste in Großraumbüros umziehen. Ein kleinerer Teil verblieb in Einzel- oder Gruppenbüros. 18 Monate später beantworteten dann über 96 % (!) der Mitarbeiter einen Fragebogen zu

  • Psychosozialen Arbeitsbedingungen (Ressourcen und Stressoren)
  • Zufriedenheit mit Umgebungsfaktoren
  • Anzahl der Personen pro Bürofläche
  • Physischer und psychischer Gesundheit

Erschreckendes Ergebnis: Während die negativen Effekte wie Arbeitsunterbrechungen und Qualitätseinbußen mit der Anzahl von Personen je Bürofläche erwartungsgemäß zunahmen, wiesen „Indikatoren für Kooperation und Kommunikation (soziale Unterstützung durch Kollegen, Austausch und Sicherheit im Team, Qualität der Zusammenarbeit) keinerlei Zusammenhänge mit der Büroraumbelegung” auf.

Anders ausgedrückt: Die propagierten Vorteile eines Großraumbüros im Hinblick auf Kommunikation und Kooperation waren nicht nachzuweisen, die Nachteile hingegen schon.

Fazit

Eine einzelne Studie mag noch kein endgültiger Beleg dafür sein, dass Großraumbüros für die Kommunikation und Zusammenarbeit von Mitarbeitern keinerlei Vorteile bieten.

Das Pauschalurteil der Befürworter von Großraumbüros im Sinne eines “viel hilft viel” hat allerdings durch diese Untersuchung einen deutlichen Dämpfer erlitten.

Welche Erfahrungen hast du mit Großraumbüros gesammelt?

Noise-Cancelling-Kopfhörer als Lösung

Ein kleiner Tipp: Einige Bekannte von mir, die besonders stark unter dem Lärmpegel des Großraumbüros leiden, haben gute Erfahrungen mit dem zeitweisen Tragen von sog. “Noise-Cancelling-Kopfhörern” gemacht. So hat man zumindest gelegentlich etwas mehr Ruhe im Großraumbüro. Außerdem ist es auch ein klares Signa an die Kolleginnen und Kollegen. Bei Amazon findest du eine große Auswahl an Kopfhörern mit aktiver Geräuschunterdrückung. Und im Vergleich zu früher sind die Preise teilweise kräftig gesunken. Ohrhörer mit Noise-Cancelling-Technologie gibt es schon für unter 40 €, beispielsweise die Kopfhörer von TaoTronics. Von Amazon empfohlen und von mehr als 60 Käufern im Durchschnitt mit vier Sternen bewertet, sind sie auf jeden Fall einen Versuch wert. Hier noch einige andere Bestseller in verschiedenen Preisklassen, die du bei Amazon bekommst:

Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2018 um 18:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2018 um 19:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Einschätzung: Zur Zeit die beiden Bestseller bei Amazon im Bereich der Noise-Cancelling-Kopfhörer. Günstig und kabellos durch Bluetooth-Technologie. Dazu 4,5 Sterne bei bei einer Vielzahl von Bewertungen. Und last not least beide über Amazon Prime bestellbar. Was will man mehr?

Sennheiser PXC 550 Kopfhörer (Noise-Cancelling Wireless)*
Sennheiser PXC 550 Kopfhörer (Noise-Cancelling Wireless)
Preis: € 253,99 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2018 um 19:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Einschätzung: Trotz des deutlich höheren Preises in den Top 10 der Amazon-Besteller. Wenige Namen stehen so für qualitativ hochwertige Kopfhörer wie  Sennheiser.

Bose QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer schwarz*
Bose  QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer schwarz
Preis nicht verfügbar
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2018 um 19:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Einschätzung: Qualität hat ihren Preis. Aber die Untermarke “Quiet Comfort” von Bose hat nun einmal einen exzellenten Ruf. Und fast 1.000 positive Bewertungen sind schon ein Wort.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.